Slider Bildmotiv Ingenieur und Industriebau

Ingenieur und Industriebau

Beton und Stahl Kraftschlüssig miteinander verbinden



Ingenieur- und Industriebau

Man sieht sie nie und doch sorgen sie im Verborgenen für sicheren Halt: Vergussmörtel. Ohne sie wären moderne Hochbau-Konstruktionen nicht standfest. Das EuroGrout®-Programm beinhaltet ein ausgefeiltes und umfangreiches Vergussmörtel-Sortiment.

EuroCret®-Produkte, das sind kunststoffvergütete Reparaturmörtel auf Zementbasis, auch PCC-Mörtel genannt. Sie schützen Beton und Mauerwerk vor Umwelteinflüssen.

Die unter der Markenbezeichnung Kerasal® vertriebenen Spritzmörtel für die Innenauskleidung von Wasserbehältern haben unter Fachleuten einen ausgezeichneten Ruf und beste Referenzen für lange Standzeiten.

Quellvergussmörtel und Quellvergussbeton

Beton und Stahl kraftschlüssig miteinander verbinden

Ob bei Brückenlagern, Maschinenparks, komplexen Hochhausbauten oder aufwendigen Stahl- und Betonkonstruktionen – überall, wo mechanisch bedingte Kräfte oder Naturgewalten auftreten können, überall da muss eine kraftschlüssige Verankerung der Bauteile größte Standfestigkeit gewährleisten. Genauso wichtig: Die Eigenschaft auftretende Punktlasten auf größere Flächen verteilen zu können. Die zum Einsatz kommenden Baustoffe dürfen dabei keinesfalls schrumpfen, weil dadurch gefährliche Ablösungen entstehen können, die eine Lastübertragung der gesamten Konstruktion gefährden. EuroGrout® Beton- und Vergussmörtel sind seit Jahrzehnten bewährte Mörtelsysteme für den Ingenieur- und Industriebau. Sie verankern auch komplexe Stahl- und Betonkonstruktionen sicher und dauerhaft im Fundament.

EuroGrout® Verfüllbeton C40/50

Ausführung von Beton und Stahlbeton arbeiten

Verfüllen von Kammersteinen, Leichtbau- und Lärmschutzwänden

Betonierarbeiten im Hoch- und Tiefbau

Verfüllen von Köcherfundamenten, zum setzten von Tor- und Zaunanlagen

EuroGrout®Verfüllbeton C40/50 | Ausführung von Beton und Stahlbeton arbeiten

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 - 5 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Wasserbelastbar 24 Stunden
  • Quellmaß ≥ 0,1 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DAfStb-Richtlinie für die Herstellung und Verwendung von Trockenbeton und Trockenmörtel, DIN 1045-2, DIN EN 206-1
  • Materialtemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Konsistenzklasse F4/F5
  • Festigkeitsklasse C40/50
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Lagerdauer 12 Monate
  • Verpackung 25 kg Papier/PE Sack

Besonderheiten

wird je nach Wasserzugabe zu einem fließfähigen Quellmörtel, der Betonhohlräume kraftschlüssig und selbstverlaufend verschließt


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 30 N/mm² ≥ 3 N/mm²
7 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 6 N/mm²
28 Tage ≥ 60 N/mm² ≥ 7 N/mm²

EuroGrout® PCC Vergussbeton

Selbstnivellierender, früh abbindender Vergussbeton mit hoher Verbundhaftung zum Untergrund

 

Für alle kraftschlüssigen Vermörtelungen von Stahl und Beton für hohe Vergusshöhen bzw. Spaltbreiten.

EuroGrout®PCC Vergussbeton | Selbstnivellierender, früh abbindender Vergussbeton mit hoher Verbundhaftung zum Untergrund
 

Produkteigenschaften

  • Basis Trockenmischungen aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / EN 197), Basalt- und Quarzzuschlägen (Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln (DIN EN 934-4).
  • Körnung 0 - 5mm
  • Verarbeitungszeit ca. 30 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5
  • Normen DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel, DIN EN 1504-3, R4
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
  • Konsistenzklasse a3
  • Vergusshöhen 20 - 200 mm, einbindende Bauteile, z. B. Köcherfundamente und Ankerstangen, unterliegen keiner Beschränkung bezüglich der Vergusshöhe (Einbautiefe)
  • Festigkeitsklasse C50/60
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt ca. 0,46 Liter Frischmörtel
  • Lagerdauer 12 Monate
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Als Betonersatz gemäß DIN EN 1504-3, R 4 als Betonersatz für die Instandsetzung, Verfahren 3.1, 3.2, 4.4 und 7.1 für statisch und statisch nicht relevante Instandsetzung


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 25 N/mm² ≥ 4 N/mm²
7 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 6 N/mm²
28 Tage ≥ 65 N/mm² ≥ 8 N/mm²

EuroGrout® 01

Selbstnivellierende, früh abbindende Quellvergussmörtel mit hohen Festigkeiten

Für alle kraftschlüssigen Vermörtelungen von Stahl und Beton für mittlere Vergusshöhen bzw. Spaltbreiten.

EuroGrout®01 | Selbstnivellierende, früh abbindende Quellvergussmörtel mit hohen Festigkeiten

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 1 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6, DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel, DVGW W 347
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Zugelassen für die Anwendung im Trinkwasserbereich
  • Vergusshöhen 10 – 25 mm, einbindende Bauteile, z. B. Köcherfundamente und Ankerstangen, unterliegen keiner Beschränkung bezüglich der Vergusshöhe (Einbautiefe)
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Fließmaßklasse mind. f2


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 45 N/mm² ≥ 6 N/mm²
7 Tage ≥ 75 N/mm² ≥ 7 N/mm²
28 Tage ≥ 90 N/mm² ≥ 10 N/mm²

EuroGrout® 02

Selbstnivellierende, früh abbindende
Vergussmörtel mit hohen Festigkeiten

Für alle kraftschlüssigen Vermörtelungen von Stahl und Beton für mittlere Vergusshöhen bzw. Spaltbreiten.

EuroGrout®02 | Selbstnivellierende, früh abbindendeVergussmörtel mit hohen Festigkeiten

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6, DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel, DVGW W 347
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Direktive 2003/53/EG
  • Zugelassen für die Anwendung im Trinkwasserbereich
  • Vergusshöhen 10 – 50 mm, einbindende Bauteile, z. B. Köcherfundamente und Ankerstangen, unterliegen keiner Beschränkung bezüglich der Vergusshöhe (Einbautiefe)
  • Verbrauch 25 kg ergeben etwa 12,5 Liter Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Fließmaßklasse mind. f2


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 45 N/mm² ≥ 7 N/mm²
7 Tage ≥ 75 N/mm² ≥ 8 N/mm²
28 Tage ≥ 90 N/mm² ≥ 10 N/mm²

EuroGrout® 05 Hochfest

Hochfester Vergussbeton

Zum Vergießen von Auflagern für Stahl- und Betonkonstruktionen, die sehr hohe Punktlasten in das Fundament übertragen, z.B. Masten, Windkraftanlagen und Kranbahnen. Lagerung von Aggregaten mit hohen dynamischen
Lastübertragungen, z. B. Turbinen

EuroGrout®05 Hochfest | Hochfester Vergussbeton

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 - 5 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 45 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,3 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Vergusshöhen 20 - 125 mm, einbindende Bauteile, z. B. Köcherfundamente und Ankerstangen, unterliegen keiner Beschränkung bezüglich der Vergusshöhe (Einbautiefe)
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,46 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Festigkeitsklasse C80/95

Ausfließmaßklasse a3

Schwindmaßklasse SKVB 0

Nachweis Frost- und Frost-Tausalz-Widerstand– Abwitterung nach DIN CEN/TS 12390-9
(CDF Verfahren) ≤ 0,020kg/m² (zulässiger Grenzwert ≤ 1,500kg/m²)

 


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 70 N/mm² ≥ 8 N/mm²
7 Tage ≥ 90 N/mm² ≥ 12 N/mm²
28 Tage ≥ 100 N/mm² ≥ 14 N/mm²

EuroGrout® 04

Selbstnivellierende, früh abbindende Vergussmörtel mit hohen Festigkeiten

Für alle kraftschlüssigen Vermörtelungen von Stahl und Beton für mittlere Vergusshöhen bzw. Spaltbreiten.

EuroGrout®04 | Selbstnivellierende, früh abbindende Vergussmörtel mit hohen Festigkeiten

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 4 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6, DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel, DVGW W 347
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Zugelassen für die Anwendung im Trinkwasserbereich
  • Vergusshöhen 20 – 100 mm, einbindende Bauteile, z. B. Köcherfundamente und Ankerstangen, unterliegen keiner Beschränkung bezüglich der Vergusshöhe (Einbautiefe)
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Fließmaßklasse mind. f2


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 45 N/mm² ≥ 7 N/mm²
7 Tage ≥ 75 N/mm² ≥ 8 N/mm²
28 Tage ≥ 95 N/mm² ≥ 11 N/mm²

EuroGrout® 08

Selbstnivellierende, früh abbindende Vergussbetone mit hohen Festigkeiten

Für kraftschlüssiges Betonieren von Stahl und Beton für große Volumina bzw. Spaltbreiten.

EuroGrout®08 | Selbstnivellierende, früh abbindende Vergussbetone mit hohen Festigkeiten

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 8 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6, DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel, DVGW W 347
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Zugelassen für die Anwendung im Trinkwasserbereich
  • Vergusshöhen 50 – 200 mm, einbindende Bauteile, z. B. Köcherfundamente und Ankerstangen, unterliegen keiner Beschränkung bezüglich der Vergusshöhe (Einbautiefe)
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Ausfließmaßklasse a2


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 55 N/mm² ≥ 7 N/mm²
7 Tage ≥ 75 N/mm² ≥ 8 N/mm²
28 Tage ≥ 85 N/mm² ≥ 10 N/mm²

EuroGrout® 016

Selbstnivellierende, früh abbindende Vergussbetone mit hohen Festigkeiten

Für kraftschlüssiges Betonieren von Stahl und Beton für große Volumina bzw. Spaltbreiten.

EuroGrout®016 | Selbstnivellierende, früh abbindende Vergussbetone mit hohen Festigkeiten

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 16 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6, DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel, DVGW W 347
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Zugelassen für die Anwendung im Trinkwasserbereich
  • Vergusshöhen 60 – 400 mm, einbindende Bauteile, z. B. Köcherfundamente und Ankerstangen, unterliegen keiner Beschränkung bezüglich der Vergusshöhe (Einbautiefe)
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Ausfließmaßklasse a2


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 55 N/mm² ≥ 7 N/mm²
7 Tage ≥ 75 N/mm² ≥ 8 N/mm²
28 Tage ≥ 85 N/mm² ≥ 10 N/mm²

EuroGrout® Super 01

Schnell abbindende Vergussmörtel, mit hohen Frühfestigkeiten

Zum kraftschlüssiges Vergießen von Beton und Stahl für schnelle Inbetriebnahme oder bei niedrigen Temperaturen.

EuroGrout®Super 01 | Schnell abbindende Vergussmörtel, mit hohen Frühfestigkeiten

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 1 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 20 Minuten
  • Abbindezeit 2 Stunden, Frühfestigkeitsklasse B
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6, DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Vergusshöhen 10 – 20 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

äußerst geringes Schwindverhalten Schwindmaßklasse SKVM I


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
2 Stunden ≥ 15 N/mm² ≥ 4 N/mm²
1 Tag ≥ 30 N/mm² ≥ 6 N/mm²
7 Tage ≥ 60 N/mm² ≥ 7 N/mm²
28 Tage ≥ 75 N/mm² ≥ 9 N/mm²

EuroGrout® Super 04

Schnell abbindende Vergussmörtel, mit hohen Frühfestigkeiten

Zum kraftschlüssiges Vergießen von Beton und Stahl für schnelle Inbetriebnahme oder bei niedrigen Temperaturen.

EuroGrout®Super 04 | Schnell abbindende Vergussmörtel, mit hohen Frühfestigkeiten

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 4 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 20 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6, DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Vergusshöhen 20 – 100 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

äußerst geringes Schwindverhalten Schwindmaßklasse SKVM I


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
2 Stunden ≥ 30 N/mm² ≥ 4 N/mm²
1 Tag ≥ 40 N/mm² ≥ 6 N/mm²
7 Tage ≥ 70 N/mm² ≥ 7 N/mm²
28 Tage ≥ 80 N/mm² ≥ 10 N/mm²

EuroGrout® Super 08

Schnell abbindende Vergussbetone mit hohen Frühfestigkeiten

Zum kraftschlüssigen Vergießen von Stahl und Beton für schnelle Inbetriebnahmen oder bei niedrigen Temperaturen.

EuroGrout®Super 08 | Schnell abbindende Vergussbetone mit hohen Frühfestigkeiten

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 8 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 20 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6, DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Vergusshöhen 50 – 200 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

äußerst geringes Schwindverhalten Schwindmaßklasse SKVB 0


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
2 Stunden ≥ 30 N/mm² ≥ 4 N/mm²
1 Tag ≥ 55 N/mm² ≥ 6 N/mm²
7 Tage ≥ 65 N/mm² ≥ 7 N/mm²
28 Tage ≥ 85 N/mm² ≥ 10 N/mm²

EuroGrout® Super 016

Schnell abbindende Vergussbetone mit hohen Frühfestigkeiten

Zum kraftschlüssigen Vergießen von Stahl und Beton für schnelle Inbetriebnahmen oder bei niedrigen Temperaturen.

EuroGrout®Super 016 | Schnell abbindende Vergussbetone mit hohen Frühfestigkeiten

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 16 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 20 Minuten
  • Quellmaß > 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6, DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Vergusshöhen 60 – 400 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

äußerst geringes Schwindverhalten Schwindmaßklasse SKVB 0


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
2 Stunden ≥ 20 N/mm² ≥ 4 N/mm²
1 Tag ≥ 50 N/mm² ≥ 6 N/mm²
7 Tage ≥ 60 N/mm² ≥ 7 N/mm²
28 Tage ≥ 85 N/mm² ≥ 10 N/mm²

EuroGrout® 04 Armiert

Bewehrter Vergussmörtel/Vergussbeton zur Verbesserung des Verformungs- und Biegezugverhalten

Zum Vergießen von Lagern in Beton, die hohe Punktlastaufnahmen fordern und zur Verbesserung der Schlagfestigkeit vergossener Verankerungen.

EuroGrout®04 Armiert | Bewehrter Vergussmörtel/Vergussbeton zur Verbesserung des Verformungs- und Biegezugverhalten

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 4 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Vergusshöhen 20-100 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

eingemischte Stahlfasern zur Bewehrung


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 45 N/mm² ≥ 7 N/mm²
7 Tage ≥ 75 N/mm² ≥ 9 N/mm²
28 Tage ≥ 90 N/mm² ≥ 10 N/mm²

EuroGrout® 08 Armiert

Bewehrter Vergussmörtel/Vergussbeton zur Verbesserung des Verformungs- und Biegezugverhalten

Zum Vergießen von Lagern in Beton, die hohe Punktlastaufnahmen fordern und zur Verbesserung der Schlagfestigkeit vergossener Verankerungen.

EuroGrout®08 Armiert | Bewehrter Vergussmörtel/Vergussbeton zur Verbesserung des Verformungs- und Biegezugverhalten

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 8 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Abbindezeit 6 Stunden
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Vergusshöhen 50-200 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

eingemischte Stahlfasern zur Bewehrung


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 45 N/mm² ≥ 7 N/mm²
7 Tage ≥ 80 N/mm² ≥ 9 N/mm²
28 Tage ≥ 95 N/mm² ≥ 11 N/mm²

EuroGrout® Premium

Hoch fließfähiger Maschinen-Vergussmörtel

Zum Vergießen von Ankern und Fixatoren für Maschinenfundamente.

EuroGrout®Premium | Hoch fließfähiger Maschinen-Vergussmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 4 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6, DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Vergusshöhen 15 - 100 mm, einbindende Bauteile, z. B. Köcherfundamente und Ankerstangen, unterliegen keiner Beschränkung bezüglich der Vergusshöhe (Einbautiefe)
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

höchste Fließmaßklasse f3


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 45 N/mm² ≥ 6 N/mm²
7 Tage ≥ 75 N/mm² ≥ 8 N/mm²
28 Tage ≥ 85 N/mm² ≥ 9 N/mm²

EuroGrout® Hochfest

Hochfester Vergussmörtel

Zum Vergießen von Auflagern für Stahl- und Betonkonstruktionen, die sehr hohe Punktlasten in das Fundament übertragen, z.B. Masten, Windkraftanlagen und Kranbahnen.

EuroGrout®Hochfest | Hochfester Vergussmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 4 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Vergusshöhen 20-100 mm, einbindende Bauteile, z. B. Köcherfundamente und Ankerstangen, unterliegen keiner Beschränkung bezüglich der Vergusshöhe (Einbautiefe)
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Festigkeitsklasse C70/85


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 50 N/mm² ≥ 7 N/mm²
7 Tage ≥ 80 N/mm² ≥ 10 N/mm²
28 Tage ≥ 110 N/mm² ≥ 12 N/mm²

EuroGrout® HS 01

Sulfatbeständige Vergussmörtel und Vergussbeton

Zum Vergießen von Stahleinbauteilen und Fugen bei chemischem Angriff.

EuroGrout®HS 01 | Sulfatbeständige Vergussmörtel und Vergussbeton

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 1 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Abbindezeit 8 Stunden
  • Quellmaß 0,1 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Vergusshöhen 10 – 25 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Für den Einsatz im Abwasserbereich

mit C3A freien, hochsulfatbeständigen Spezialzement


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 30 N/mm² ≥ 5 N/mm²
7 Tage ≥ 55 N/mm² ≥ 6 N/mm²
28 Tage ≥ 65 N/mm² ≥ 8 N/mm²

EuroGrout® HS 04

Sulfatbeständige Vergussmörtel und Vergussbeton

Zum Vergießen von Stahleinbauteilen und Fugen bei chemischem Angriff.

EuroGrout®HS 04 | Sulfatbeständige Vergussmörtel und Vergussbeton

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 4 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Abbindezeit 8 Stunden
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Vergusshöhen 20 – 100 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Für den Einsatz im Abwasserbereich

mit C3A freien, hochsulfatbeständigen Spezialzement


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 40 N/mm² ≥ 6 N/mm²
7 Tage ≥ 65 N/mm² ≥ 7 N/mm²
28 Tage ≥ 75 N/mm² ≥ 9 N/mm²

EuroGrout® HS 08

Sulfatbeständige Vergussmörtel und Vergussbeton

Zum Vergießen von Stahleinbauteilen und Fugen bei chemischem Angriff.

EuroGrout®HS 08 | Sulfatbeständige Vergussmörtel und Vergussbeton

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 8 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Vergusshöhen 50 – 200 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Für den Einsatz im Abwasserbereich

mit C3A freien, hochsulfatbeständigen Spezialzement


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 40 N/mm² ≥ 6 N/mm²
7 Tage ≥ 60 N/mm² ≥ 7 N/mm²
28 Tage ≥ 75 N/mm² ≥ 9 N/mm²

EuroGrout® Ankermörtel

Hochfester Ankermörtel

Geschmeidiger, maschinell und manuell zu verarbeitender Mörtel für Verankerungen im Gebirge, Mauerwerk oder Beton und zum Schließen von Stoßfugen.

EuroGrout®Ankermörtel | Hochfester Ankermörtel

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 0,8 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Quellmaß > 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,55 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Konsistenz über die Wasserzugabe regelbar


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer mit Pumpe, Schneckenpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 45 N/mm² ≥ 5 N/mm²
7 Tage ≥ 65 N/mm² ≥ 6 N/mm²
28 Tage ≥ 70 N/mm² ≥ 8 N/mm²

EuroGrout® Inject

Sehr feiner, maschinell zu verarbeitender Injektionsmörtel

Für alle kraftschlüssigen Vermörtelungen von Stahl und Beton für mittlere Vergusshöhen bzw. Spaltbreiten.

EuroGrout®Inject | Sehr feiner, maschinell zu verarbeitender Injektionsmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 0,125 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Quellmaß > 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,6 l Frischmörtel
  • Verpackung 20-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Konsistenz über die Wasserzugabe von plastisch bis hoch fließfähig regelbar


Verarbeitungsgeräte

Mischpumpe, Zwangsmischer, Schneckenpumpe, Packer


EuroGrout® Brandschutzmörtel

Plastischer Brandschutzmörtel

Zum brandschutztechnischen Vermörteln von Durchführungen, Fugen und Öffnungen in Beton und Mauerwerk.

Plastischer Zargenfüller zum maschinellen Verfüllen von Stahlzargen

EuroGrout®Brandschutzmörtel | Plastischer Brandschutzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 1 mm
  • Verarbeitungszeit ca. 60 Minuten
  • Quellmaß ≥ 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,55 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

manuell und maschinell zu verarbeiten


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer, Mischpumpe, Kelle


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 5 N/mm² ≥ 1.5 N/mm²
7 Tage ≥ 15 N/mm² ≥ 3.5 N/mm²
28 Tage ≥ 25 N/mm² ≥ 5 N/mm²

EuroGrout® Varix

kraftschlüssiger Fugenvergussbeton

EuroGrout® Varix verbindet Betonfertigteile miteinander kraftschlüssig, dauerhaft und rationell.

EuroGrout®Varix | kraftschlüssiger Fugenvergussbeton

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindende Fertigmischung aus hochwertigem Zement (DIN 1164 / DIN EN 197), natürlich runden Quarzzuschlägen (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen) und zugelassenen Betonzusatzmitteln
  • Körnung 0 – 5 mm
  • Verarbeitungszeit 60 Minuten
  • Quellmaß > 0,5 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DAfStb-Richtlinie zur Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel, DIN EN 1504-6 (flüssig), DVGW W 347
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Direktive 2003/53/EG
  • Vergusshöhen 15 - 125 mm, einbindende Bauteile, z. B. Köcherfundamente und Ankerstangen, unterliegen keiner Beschränkung bezüglich der Vergusshöhe (Einbautiefe)
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel (flüssig)
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Zugelassen vom DIBT in Verbindung mit
Schienensystemen der Firmen
Philipp (Typ Power Duo)
und Pfeifer (Typ ISI)


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer Mischpumpe bei flüssiger Verarbeitung


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 45 N/mm² ≥ 7 N/mm²
7 Tage ≥ 70 N/mm² ≥ 10 N/mm²
28 Tage ≥ 85 N/mm² ≥ 11 N/mm²

Reparaturmörtel

Beton instand setzen und dauerhaft schützen

Bauwerke aus Stahlbeton, insbesondere solche für den Verkehr und die Industrie, erlauben kreative und anspruchsvolle Konstruktionen. Und sie bieten große Vorteile: Sie sind in relativ kurzer Zeit zu errichten und zeichnen sich dabei durch lange Standzeiten aus. Bei aller Robustheit belasten auf Dauer gesehen natürlich physikalische, chemische und mechanische Kräfte die Gebäudesubstanz. Schadstoffe aus der Luft, hohe betriebliche Nutzungsgrade, das alles hinterlässt Spuren und Schadstellen. Die Produktvielfalt von P  &  T umfasst spezielle, technisch ausgereifte Mörtel für den vorsorglichen Schutz und die Betonsanierung von Ingenieur- und Industriebauten.

EuroHarz® EP 198

2-Komponenten-Reaktionskunststoff

Zur Herstellung mit Wasser glättbarer Kunstharzestriche.

EuroHarz®EP 198 | 2-Komponenten-Reaktionskunststoff

Produkteigenschaften

  • Basis Epoxidharzsystem bestehend aus Harz und Härter
  • Farbton sandfarben
  • Temperatur am Bauteil mind. 10°C
  • Verarbeitungszeit etwa 80 Minuten
  • Gefahrguthinweis Harz: Klasse 9 ADR, UN -Nr. 3082 Härter: Klasse 8 ADR, UN -NR. 2735
  • Restfeuchte am Untergrund bis 6 %
  • Verbrauch ca. 20,0 Kg je m² und cm Schichtstärke
  • Verpackung 25 Kg-Sack Quarzsand, 1 Kg-Dose Harz, 0,5 Kg-Dose Härter

EuroCret® OS

Flüssiger Oberflächenschutz

Zum Schutz gegen vorzeitige Wasserverdunstung frischer Mörtelflächen.

EuroCret®OS | Flüssiger Oberflächenschutz

Produkteigenschaften

  • Basis flüssig formuliertes Copolymerisat, lösungsmittelfrei
  • Verarbeitungszeit nach Aufsprühen sofortiger Verdunstungsschutz, der nach 3-4 Wochen verwittert
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 35°C
  • Verbrauch im Mittel 100 bis 200 g/m²
  • Verpackung 20-kg-Kanister
  • Bitte fordern Sie das Sicherheitsdatenblatt direkt bei uns an. Per Mail: info@eurogrout.de oder Telefon: +49 2131 56 69 0

Besonderheiten

hohes Wasserrückhaltevermögen


Verarbeitungsgeräte

Hand- oder Rückenspritzgerät


EuroCret® MKH

Mineralische Haftbrücke und Korrosionsschutz

Als Haftbrücke zwischen Altbeton und Beschichtung; als Korrosionsschutz für Bewehrungsstahl.

EuroCret®MKH | Mineralische Haftbrücke und Korrosionsschutz

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel
  • Körnung 0 – 0,5 mm
  • Verarbeitungszeit bei +10°C ca. 90 Minuten bei +20°C ca. 60 Minuten bei +30°C ca. 40 Minuten
  • Normen DIN EN 1504-7
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl und Sulfate
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,7 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

kunststoffvergütet, einkomponentig, entspricht der DIN EN 1504 Teil 7


Verarbeitungsgeräte

Bürste, Besen, Pinsel


EuroCret® 10

Kunststoffvergütete Reparaturmörtel

Zum Reparieren von Schadstellen als Betonersatzsystem PCC .

EuroCret®10 | Kunststoffvergütete Reparaturmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel
  • Körnung 0 – 1 mm
  • Verarbeitungszeit bei +10°C ca. 90 Minuten bei +20°C ca. 60 Minuten bei +30°C ca. 25 Minuten
  • Normen DIN EN 1504-3, R3
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Schichtstärken 3 – 15 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,55 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

für außen und innen einsetzbar


Verarbeitungsgeräte

Kelle, Zwangsmischer, Schneckenpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 25 N/mm² ≥ 4 N/mm²
7 Tage ≥ 40 N/mm² ≥ 6 N/mm²
28 Tage ≥ 50 N/mm² ≥ 8 N/mm²

EuroCret® 20

Kunststoffvergütete Reparaturmörtel

Zum Reparieren von Schadstellen als Betonersatzsystem PCC .

EuroCret®20 | Kunststoffvergütete Reparaturmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Verarbeitungszeit bei +10°C ca. 90 Minuten bei +20°C ca. 60 Minuten bei +30°C ca. 25 Minuten
  • Normen DIN EN 1504-3, R3
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Schichtstärken 6 – 40 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,55 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

für außen und innen einsetzbar


Verarbeitungsgeräte

Kelle, Zwangsmischer, Schneckenpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 25 N/mm² ≥ 4 N/mm²
7 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 6 N/mm²
28 Tage ≥ 52 N/mm² ≥ 8 N/mm²

EuroCret® 40

Kunststoffvergütete Reparaturmörtel

Betonersatz zum Herstellen großer Flächen im Verkehrswegebau, Kappen für Lärmschutzwände und Industrieböden, innen und außen einsetzbar.

EuroCret®40 | Kunststoffvergütete Reparaturmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel
  • Körnung 0 – 4 mm
  • Verarbeitungszeit bei +10°C ca. 90 Minuten bei +20°C ca. 60 Minuten bei +30°C ca. 25 Minuten
  • Normen DIN EN 1504-3, R4
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Schichtstärken 20 – 60 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

EuroCret® 40 entspricht der DIN EN 1504 Teil 3, R4.


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer, Estrichpumpen, Handmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 20 N/mm² ≥ 4 N/mm²
7 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 6 N/mm²
28 Tage ≥ 55 N/mm² ≥ 9 N/mm²

EuroCret® 80

Kunststoffvergütete Reparaturmörtel

Betonersatz zum Herstellen großer Flächen im Verkehrswegebau, Kappen für Lärmschutzwände und Industrieböden, innen und außen einsetzbar.

EuroCret®80 | Kunststoffvergütete Reparaturmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel
  • Körnung 0 – 8 mm
  • Verarbeitungszeit bei +10°C ca. 90 Minuten bei +20°C ca. 60 Minuten bei +30°C ca. 25 Minuten
  • Normen DIN EN 1504-3, R4
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Schichtstärken 40 – 120 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

EuroCret® 80 entspricht der DIN EN 1504 Teil 3, R4.


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer, Estrichpumpen, Handmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 20 N/mm² ≥ 4 N/mm²
7 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 6 N/mm²
28 Tage ≥ 55 N/mm² ≥ 8 N/mm²

EuroCret® 20 HD

Kunststoffvergüteter, hochfester Reparaturmörtel

Feiner Ausgleichsmörtel mit hohen Festigkeiten.

EuroCret®20 HD | Kunststoffvergüteter, hochfester Reparaturmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel und Kunststofffasern
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Verarbeitungszeit bei +10°C ca. 90 Minuten bei +20°C ca. 60 Minuten bei +30°C ca. 25 Minuten
  • Normen DIN EN 1504-3, R4
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Schichtstärken 6 – 50 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,55 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

faserverstärkt


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer, Putzmaschinen


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 25 N/mm² ≥ 4 N/mm²
7 Tage ≥ 50 N/mm² ≥ 7 N/mm²
28 Tage ≥ 60 N/mm² ≥ 8.5 N/mm²

EuroCret® 20 HSF

Faserverstärkte, sulfatbeständige Reparaturmörtel

Zum Reparieren und Beschichten bei mäßigem chemischen Angriff.

EuroCret®20 HSF | Faserverstärkte, sulfatbeständige Reparaturmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Verarbeitungszeit bei +10°C ca. 90 Minuten bei +20°C ca. 60 Minuten bei +30°C ca. 25 Minuten
  • Normen DIN EN 1504-3, R3
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Schichtstärken 6 – 50 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,55 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

geeignet für die Expositionsklassen XA1 u. XA2


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer, Schneckenpumpen, Putzmaschinen, Trockenspritzmaschinen


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 10 N/mm² ≥ 2 N/mm²
7 Tage ≥ 30 N/mm² ≥ 4 N/mm²
28 Tage ≥ 40 N/mm² ≥ 7 N/mm²

EuroCret® 40 HSF

Faserverstärkte, sulfatbeständige Reparaturmörtel

Zum Reparieren und Beschichten bei mäßigem chemischen Angriff.

EuroCret®40 HSF | Faserverstärkte, sulfatbeständige Reparaturmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel
  • Körnung 0 – 4 mm
  • Verarbeitungszeit bei +10°C ca. 90 Minuten bei +20°C ca. 60 Minuten bei +30°C ca. 25 Minuten
  • Normen DIN EN 1504-3, R3
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Schichtstärken 20 – 100 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,55 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

geeignet für die Expositionsklassen XA1 u. XA2


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer, Schneckenpumpen, Putzmaschinen, Trockenspritzmaschinen


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 20 N/mm² ≥ 3 N/mm²
7 Tage ≥ 40 N/mm² ≥ 5 N/mm²
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

EuroCret® Unispachtel

Geschmeidiger Betonspachtel

Universell einsetzbar auf Beton, Mauerwerk und Putz.

EuroCret®Unispachtel | Geschmeidiger Betonspachtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel
  • Körnung 0 – 0,3 mm
  • Verarbeitungszeit bei +10°C ca. 90 Minuten bei +20°C ca. 60 Minuten bei +30°C ca. 25 Minuten
  • Normen DIN EN 1504-3, R2
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl und Sulfate
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Schichtstärken 1 – 6 mm
  • Verbrauch 1,6 kg/m2 für 1 mm Schichtstärke
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

innen und außen einsetzbar, faserverstärkt


Verarbeitungsgeräte

Spachtel, Glätter, Putzmaschinen


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 5 N/mm² ≥ 2 N/mm²
7 Tage ≥ 15 N/mm² ≥ 4 N/mm²
28 Tage ≥ 20 N/mm² ≥ 5 N/mm²

EuroCret® Unispachtel S

Schnell abbindender Betonspachtel

Für schnelles Glätten kleinerer Schadstellen und zum Modellieren von Ecken und Kanten.

EuroCret®Unispachtel S | Schnell abbindender Betonspachtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel
  • Körnung 0 – 0,5 mm
  • Verarbeitungszeit bei +10°C ca. 25 Minuten bei +20°C ca. 15 Minuten bei +30°C ca. 10 Minuten
  • Normen R4
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 30°C
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl und Sulfate
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Schichtstärken 1 – 6 mm
  • Verbrauch 1,6 kg/m2 für 1 mm Schichtstärke
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

innen und außen einsetzbar, faserverstärkt, beschleunigt


Verarbeitungsgeräte

Spachtel, Glätter


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
3 Stunden ≥ 5 N/mm² ≥ 2 N/mm²
7 Tage ≥ 40 N/mm² ≥ 8 N/mm²
28 Tage ≥ 50 N/mm² ≥ 9 N/mm²

EuroCret® Color

Rissüberbrückende Schutzbeschichtung für Beton

Wasserdampfdiffusionsoffene, UV- und wetterbeständige Schutzbeschichtung.

EuroCret®Color | Rissüberbrückende Schutzbeschichtung für Beton

Produkteigenschaften

  • Basis mineralische Farbe in verschiedenen RAL-Farbtönen, lösemittelfrei
  • Rissüberbrückend bis < 0,1 mm
  • Normen DIN EN 1504-2, DIN 18026
  • Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 35°C
  • Beständig gegen Wetter, Alkalität, UV-Strahlung, diffusionsoffen
  • Verbrauch etwa 200 ml/m²
  • Verpackung 17,5 kg-Kunststoffeimer
  • Trocknungszeiten 4 Stunden = staubtrocken, 6 Stunden = regenbelastbar, 12 Stunden = überstreichbar Bitte fordern Sie das Sicherheitsdatenblatt direkt bei uns an. Per Mail: info@eurogrout.de oder Telefon: +49 2131 56 69 0

Besonderheiten

hohes Deckvermögen


EuroHarz® EP 1

Niedrigviskoses Epoxidharz Zweikomponentig

Universell einsetzbares Bauharz, mit Quarzsand gemischt auch als Mörtel für Beschichtungen einsetzbar.

EuroHarz®EP 1 | Niedrigviskoses Epoxidharz Zweikomponentig

Produkteigenschaften

  • Basis ungefülltes Epoxydharz-System bestehend aus Harz und Härter
  • Temperatur am Bauteil mind. 10° C
  • Verarbeitungszeit etwa 45 Minuten
  • Beständig gegen eine Vielzahl chemischer Medien, Wässer und Öle*, *Fordern Sie bei Bedarf die Beständigkeitstabelle an.
  • Hinweis EP 1 kann mit Quarzsand gemischt als Mörtel mit hohen Festigkeiten verarbeitet werden. Wir beraten Sie gern.
  • Gefahrguthinweis Harz: Klasse 9 ADR, UN -Nr. 3082 Härter: Klasse 8 ADR, UN -Nr. 2735
  • Restfeuchte am Untergrund nicht mehr als 2%
  • Verbrauch je nach Untergrund 300-500 g/m²
  • Verpackung in Kombi-Blechgebinden 12 kg oder 12 x 1 kg-Blechdosen im Karton

Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Lammfellrolle, Pinsel


EuroHarz® EP 2

Niedrigviskoses Epoxidharz Zweikomponentig

Universell einsetzbares Bauharz insbesondere zur Herstellung von Haftbrücken.

EuroHarz®EP 2 | Niedrigviskoses Epoxidharz Zweikomponentig

Produkteigenschaften

  • Basis ungefülltes Epoxydharz-System bestehend aus Harz und Härter, lösemittelfrei
  • Temperatur am Bauteil mind. 10° C
  • Verarbeitungszeit etwa 25 Minuten
  • Beständig gegen eine Vielzahl chemischer Medien, Wässer und Öle*, *Fordern Sie bei Bedarf die Beständigkeitstabelle an.
  • Hinweis EP 2 kann mit Quarzsand gemischt als Mörtel mit hohen Festigkeiten verarbeitet werden. Wir beraten Sie gern.
  • Gefahrguthinweis Harz: Klasse 9 ADR, UN -Nr. 3082 Härter: Klasse 8 ADR, UN -Nr. 2735
  • Restfeuchte am Untergrund bis 4 %
  • Verbrauch je nach Untergrund 300 – 500 g/m²
  • Verpackung in Kombi-Blechgebinden 12 kg oder 12 x 1 kg-Blechdosen im Karton

Besonderheiten

auch für feuchte Untergründe geeignet


Verarbeitungsgeräte

Handmischgerät, Lammfellrolle, Pinsel


EuroHarz® EP 20

Gefüllte Epoxidharzmörtel zweikomponentig

Reaktionsharze zum Schutz chemisch stark belasteter Böden.

Für Anstriche oder Beschichtungen mechanisch oder chemisch stark belasteter Flächen. Zementgrau oder farbig.

EuroHarz®EP 20 | Gefüllte Epoxidharzmörtel zweikomponentig

Produkteigenschaften

  • Basis Epoxidharzsystem bestehend aus Harz, Härter und Pigmenten, lösemittelfrei
  • Farbton RAL 7032, weitere auf Anfrage
  • Verarbeitungszeit ca. 45 Minuten
  • Verarbeitungstemperatur am Bauteil mind. 10° C
  • Beständig gegen eine Vielzahl chemischer Medien, Wässer und Öle*, *Fordern Sie bei Bedarf die Beständigkeitstabelle an.
  • Gefahrguthinweis Harz: Klasse 9 ADR, UN -Nr. 3082 Härter Klasse 8 ADR, UN -Nr. 2735
  • Schichtstärken 0,2 – 0,5 mm
  • Verbrauch je nach Untergrund 350 – 600 g/m² pro Anstrich
  • Grundierung mit EuroHarz®EP 2
  • Verpackung 12 kg-Kombi-Blechgebinde

Besonderheiten

gebrauchsfertig, pigmentiert


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer, Lammfellrolle, Rakel, Stachelwalze, Pinsel


EuroHarz® EP 20 B

Gefüllte Epoxidharzmörtel zweikomponentig

Reaktionsharze zum Schutz chemisch stark belasteter Böden.

Für Beschichtungen in Werkstätten, Molkereien und Schlachthäusern. Glatt oder rutschfest, zementgrau oder farbig

.

EuroHarz®EP 20 B | Gefüllte Epoxidharzmörtel zweikomponentig

Produkteigenschaften

  • Basis Epoxidharzsystem bestehend aus Harz, Härter und Pigmenten, lösemittelfrei
  • Farbton RAL 7032, weitere auf Anfrage
  • Verarbeitungszeit etwa 40 Minuten
  • Verarbeitungstemperatur am Bauteil mind. 10° C
  • Beständig gegen eine Vielzahl chemischer Medien, Wässer und Öle*, *Fordern Sie bei Bedarf die Beständigkeitstabelle an.
  • Gefahrguthinweis Harz: Klasse 9 ADR, UN -Nr. 3082 Härter Klasse 8 ADR, UN -Nr. 2735
  • Schichtstärken 1,5 – 5,0 mm
  • Verbrauch 1,4 – 1,7 kg/m² und mm Schichtstärke
  • Grundierung mit EuroHarz®EP 2
  • Verpackung 12 kg-Kombi-Blechgebinde

Besonderheiten

gebrauchsfertig, pigmentiert


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer, Lammfellrolle, Rakel, Stachelwalze, Pinsel


EuroHarz® EP 21

Epoxidharzmörtel, Dreikomponentig

Variabel einstellbarer Reaktionsharzmörtel zur Reparatur von Böden oder zur Reprofilierung.

EuroHarz®EP 21 | Epoxidharzmörtel, Dreikomponentig

Produkteigenschaften

  • Basis Epoxidharz-System bestehend aus Harz, Härter, Quarz und Pigmente, lösemittelfrei
  • Farbton RAL 7032, weitere auf Anfrage
  • Temperatur am Bauteil mind. 10° C
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Verarbeitungszeit etwa 40 Minuten, begehbar nach 24 Stunden
  • Beständig gegen eine Vielzahl chemischer Medien, Wässer und Öle*, *Fordern Sie bei Bedarf die Beständigkeitstabelle an.
  • Gefahrguthinweis Harz: Klasse 9 ADR, UN -Nr. 3082 Härter: Klasse 8 ADR, UN -Nr. 2735
  • Verbrauch ca. 2 kg je m²
  • Grundierung mit EP 2
  • Verpackung 12,5 kg-Kunststoffeimer mit 11 kg Quarzsand, 1,125 Harz (Blechdose), 0,375 Härter (Blechdose)

Besonderheiten

wählbare Konsistenz durch Menge der Füllstoffzugabe


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Kelle, Glätter, Zwangsmischer, Kratzspachtel


EuroHarz® EP 21 FM

Epoxydharz Vergussmörtel

Für Vergussarbeiten mit extrem hohen Anforderungen an Biegezugfestigkeiten der Bauteile.

EuroHarz®EP 21 FM | Epoxydharz Vergussmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis Epoxidharz-System bestehend aus Harz, Härter, Quarz und Pigmente, lösemittelfrei
  • Farbton RAL 7033 zementgrau
  • Temperatur am Bauteil mind. 10° C
  • Körnung 0 – 0,4 mm
  • Verarbeitungszeit bei 10°C ca. 40 - 60 Minuten, bei 20°C ca. 20 - 30 Minuten, bei 30°C ca. 10 - 15 Minuten
  • Verarbeitungstemperatur + 8°C bis + 30°C
  • Beständig gegen eine Vielzahl chemischer Medien, Wässer und Öle*, *Fordern Sie bei Bedarf die Beständigkeitstabelle an.
  • Gefahrguthinweis Härter: Klasse 8 ADR, UN -Nr. 2735
  • Restfeuchte am Untergrund nicht mehr als 2%
  • Verbrauch 2 kg je m² und mm Schichtstärke
  • Verpackung in 15- / 20- und 30 kg Kombi-Blechgebinden

Besonderheiten

Fertigmörtel, fließfähig


Verarbeitungsgeräte

Handmischer


Trinkwassermörtel

Trinkwasserbehälter perfekt sanieren und beschichten

Der Otto Normalverbraucher kennt sie kaum und doch sind sie so wichtig für die tägliche Versorgung: Trinkwasser-Hochbehälter. Nach der Wasseraufbereitung wird unser wichtigstes Lebensmittel in großen Behältern zwischengelagert. In der Regel bestehen diese Speicher aus Beton. Durch den Dauerkontakt mit dem flüssigen Medium werden die inneren Beschichtungen der Behälter über lange Wasserstandzeiten hinweg angegriffen. Rauheiten und offene Betonporen können sich bilden, in denen sich Ablagerungen absetzen. Selbst regelmäßige Reinigung kann diesen Effekt nicht ausschließen. Für sämtliche Arbeitsschritte der Neubeschichtung von Trinkwasserbehältern hält P & T professionelle Mörtelprodukte für Sie bereit.

Kerasal® VGB 14 C 08

Microsilica vergüteter Trockenbeton

zum Vergießen von Türzargen,  Montageöffnungen und Rohrdurchführungen in Trinkwasserbehältern

für Betonarbeiten im Trinkwasserbereich, zum Betonieren von massiven Bauteilen

Kerasal®VGB 14 C 08 | Microsilica vergüteter Trockenbeton

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindender, mit Microsilica vergüteter Trockenbeton, bestehend aus quarzitischer Gesteinskörnung (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E1 – unbedenkliche Vorkommen), Hochofenzement als Bindemittel (DIN 1164/DIN EN 197)
  • Körnung 0 – 8 mm
  • Quellmaß ≥ 0,1 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN 1045-2, DIN EN 206-1, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Konsistenzklasse F4 bis F6
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenbeton ergibt etwa 0,50 l Frischbeton
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

Fließfähig, mit Hochofenzement, spannungsarmer Erhärtungsverlauf

Druckfestigkeitsklasse C40/50


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 55 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® X TWB 08

Microsilica vergüteter Trockenbeton

Zum Betonieren in Trinkwasserbehältern.

Kerasal®X TWB 08 | Microsilica vergüteter Trockenbeton

Produkteigenschaften

  • Basis hydraulisch abbindender, mit Microsilica vergüteter Trockenbeton, bestehend aus quarzitischer Gesteinskörnung (DIN EN 12620, Alkaliempfindlichkeitsklasse E 1 – unbedenkliche Vorkommen), Hochofenzement als Bindemittel (DIN 1164/DIN EN 197)
  • Körnung 0 - 8 mm
  • Normen DIN EN 206-1
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Konsistenzklasse F1 bis F2
  • Festigkeitsklasse C30/37
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischbeton
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

zum Betonieren von massiven Bauteilen


Verarbeitungsgeräte

Zwangsmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
2 Tage ≥ 15 N/mm² ≥ 4 N/mm²
7 Tage ≥ 30 N/mm² ≥ 6 N/mm²
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® ANS 14 A 04 VSM

Microsilica vergüteter Vorspritzmörtel

Zum Ausgleichen grober Unebenheiten vor dem Beschichten und als Zwischenschicht für geringfeste Betonuntergründe.

Kerasal®ANS 14 A 04 VSM | Microsilica vergüteter Vorspritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel, ohne organische Zusätze
  • Körnung 0 – 4 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken ≤ 15 mm
  • Festigkeitsklasse C16/20
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

rein mineralisch, ohne organische Zusätze


Verarbeitungsgeräte

Keramatic-Spritzmaschine


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 25 N/mm² ≥ 4 N/mm²

Kerasal® ANS 14 B

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zum Beschichten von Wänden in Trinkwasser-Behältern, zur Betonsanierung allgemein.

Kerasal®ANS 14 B | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Hochofenzement als Bindemittel, ohne organische Zusätze
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Normen DIN EN 1504-3, DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken ≥ 15 mm
  • Festigkeitsklasse C30/37
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

mit Hochofenzement


Verarbeitungsgeräte

Keramatic-Spritzmaschine


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® ANS 14 B 08

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zum Beschichten von Wänden in Trinkwasser-Behältern, zur Betonsanierung allgemein.

Kerasal®ANS 14 B 08 | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Hochofenzement als Bindemittel, ohne organische Zusätze (Typ 1 nach DVGW W300-4)
  • Körnung 0 – 8 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken ≥ 35 mm
  • Festigkeitsklasse C30/37
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

mit Hochofenzement


Verarbeitungsgeräte

Keramatic-Spritzmaschine


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® ANS 14 B 02 Boden

Microsilica vergütete Mörtel

Zum Beschichten von Böden in Trinkwasserbehältern und zur Betonsanierung allgemein.

Kerasal®ANS 14 B 02 Boden | Microsilica vergütete Mörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Hochofenzement als Bindemittel, ohne organische Zusätze (Typ 1 nach DVGW W300-4)
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DVGW W300 u. W347, DIN EN 13813
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken 15-30 mm
  • Festigkeitsklasse C30/37
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

rein mineralisch, ohne organische Zugabe


Verarbeitungsgeräte

Keramatic-Fördermaschine, Estrichpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® ANS 14 B 04 Boden

Microsilica vergütete Mörtel

Zum Beschichten von Böden in Trinkwasserbehältern und zur Betonsanierung allgemein.

Kerasal®ANS 14 B 04 Boden | Microsilica vergütete Mörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Hochofenzement als Bindemittel, ohne organische Zusätze (Typ 1 nach DVGW W300-4)
  • Körnung 0 – 4 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DVGW W300 u. W347, DIN EN 13813
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken 20-50 mm
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

rein mineralisch, ohne organische Zugabe


Verarbeitungsgeräte

Keramatic-Fördermaschine, Estrichpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® ANS 16 B 02 Boden

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zum Beschichten von Wänden in Trinkwasserbehältern.

Kerasal®ANS 16 B 02 Boden | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Portland-Zement als Bindemittel, ohne organische Zusätze (Typ 1 nach DVGW W300-4)
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken 15-30 mm
  • Festigkeitsklasse C30/37
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

ergeben hochdichte Gefüge


Verarbeitungsgeräte

Keramatic-Spritzmaschine


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® ANS 16 B 02

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zum Beschichten von Wänden in Trinkwasserbehältern.

Kerasal®ANS 16 B 02 | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Portland-Zement als Bindemittel, ohne organische Zusätze (Typ 1 nach DVGW W300-4)
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Festigkeitsklasse C30/37
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

ergeben hochdichte Gefüge


Verarbeitungsgeräte

Keramatic-Spritzmaschine


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® ANS 16 B 02 blau

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zur farbigen Innenbeschichtung von Trinkwasserbehältern.

Kerasal®ANS 16 B 02 blau | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Portland-Zement als Bindemittel unter Zusatz anorganischer Farbpigmente
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken ≥ 15 mm
  • Festigkeitsklasse C30/37
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

blau pigmentiert


Verarbeitungsgeräte

Keramatic-Spritzmaschine 


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® ANS 16 B 02 weiß

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zur farbigen Innenbeschichtung von Trinkwasserbehältern.

Kerasal®ANS 16 B 02 weiß | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Portland-Zement als Bindemittel unter Zusatz anorganischer Farbpigmente
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken ≥ 15 mm
  • Festigkeitsklasse C30/37
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

weiß pigmentiert


Verarbeitungsgeräte

Keramatic-Spritzmaschine 


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® ANS 17 S 02

Microsilica vergüteter Spritzmörtel

Zur Innenbeschichtung von Trinkwasserbehältern bei hohem Calcitlöse und Auslaugungsverhalten.

Kerasal®ANS 17 S 02 | Microsilica vergüteter Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel und mineralischen Zuschlägen, ohne organische Zusätze (Typ 1 nach DVGW W300-4)
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Normen DVGW W300 u. W347, DIN EN 13813, DIN 2880
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Hinweis patentrechtlich geschützt
  • Schichtstärken 10 – 20 mm
  • Festigkeitsklasse C45/55
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Bitte fordern Sie das Sicherheitsdatenblatt direkt bei uns an. Per Mail: info@eurogrout.de oder Telefon: +49 2131 56 69 0

Besonderheiten

auch für Rohwässer geeignet


Verarbeitungsgeräte

Keramtic-Spritzmaschine


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® MRM 14 C 02

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zum Beschichten von Wänden und Böden in Trinkwasserbehältern, zur Betonsanierung allgemein.

Kerasal®MRM 14 C 02 | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Hochofenzement als Bindemittel und mineralischen Zuschlägen, ohne organische Zusätze (Typ 1 nach DVGW W300-4)
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Direktive 2003/53/EG
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken 10 – 25 mm
  • Festigkeitsklasse C35/45
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,55 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

mit Hochofenzement


Verarbeitungsgeräte

Nassspritzmaschinen, mit vorgeschaltetem Zwangsmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® MRM 14 C 04

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zum Beschichten von Wänden und Böden in Trinkwasserbehältern, zur Betonsanierung allgemein.

Kerasal®MRM 14 C 04 | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Hochofenzement als Bindemittel und mineralischen Zuschlägen, ohne organische Zusätze (Typ 1 nach DVGW W300-4)
  • Körnung 0 – 4 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken 15 – 40 mm
  • Festigkeitsklasse C35/45
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 12 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,55 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

mit Hochofenzement


Verarbeitungsgeräte

Nassspritzmaschinen, mit vorgeschaltetem Zwangsmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® MRM 16 C 005

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zum Beschichten von Wänden und Böden in Trinkwasserbehältern, zur Betonsanierung allgemein.

Kerasal®MRM 16 C 005 | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit PZ-Zement als Bindemittel und mineralischen Zuschlägen, ohne organische Zusätze (Typ 1 nach DVGW W300-4)
  • Körnung 0 – 0,5 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken 2 – 4 mm
  • Festigkeitsklasse C35/45
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,55 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

für Dünnbeschichtungen


Verarbeitungsgeräte

Nassspritzmaschinen, mit vorgeschaltetem Zwangsmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® MRM 16 C 02

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zum Beschichten von Wänden und Böden in Trinkwasserbehältern, zur Betonsanierung allgemein.

Kerasal®MRM 16 C 02 | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit PZ-Zement als Bindemittel und mineralischen Zuschlägen, ohne organische Zusätze (Typ 1 nach DVGW W300-4)
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken 10 – 25 mm
  • Festigkeitsklasse C35/45
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,55 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

für Dünnbeschichtungen


Verarbeitungsgeräte

Nassspritzmaschinen, mit vorgeschaltetem Zwangsmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® MRM 16 B 005 weiß

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zur farbigen Innenbeschichtung von Trinkwasserbehältern.

Kerasal®MRM 16 B 005 weiß | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Portland-Zement als Bindemittel unter Zusatz anorganischer Farbpigmente
  • Körnung 0 – 0,5 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken 2 – 4 mm
  • Festigkeitsklasse C30/37
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

weiß pigmentiert


Verarbeitungsgeräte

Nassspritzmaschinen, mit vorgeschaltetem Zwangsmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® MRM 16 B 02 blau

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zur farbigen Innenbeschichtung von Trinkwasserbehältern.

Kerasal®MRM 16 B 02 blau | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Portland-Zement als Bindemittel unter Zusatz anorganischer Farbpigmente
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken 10 – 25 mm
  • Festigkeitsklasse C30/37
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

blau pigmentiert


Verarbeitungsgeräte

Nassspritzmaschinen, mit vorgeschaltetem Zwangsmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® MRM 16 B 005 blau

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zur farbigen Innenbeschichtung von Trinkwasserbehältern.

Kerasal®MRM 16 B 005 blau | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Portland-Zement als Bindemittel unter Zusatz anorganischer Farbpigmente
  • Körnung 0 – 0,5 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Schichtstärken 2 – 4 mm
  • Festigkeitsklasse c30/37
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

wahlweise blau oder weiß eingefärbt


Verarbeitungsgeräte

Nassspritzmaschinen, mit vorgeschaltetem Zwangsmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® MRM 16 B 02 weiß

Microsilica vergütete Spritzmörtel

Zur farbigen Innenbeschichtung von Trinkwasserbehältern.

Kerasal®MRM 16 B 02 weiß | Microsilica vergütete Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Portland-Zement als Bindemittel unter Zusatz anorganischer Farbpigmente
  • Körnung 0 – 2 mm
  • Normen DIN EN 206-1, DIN EN 14487, DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Schichtstärken 10 - 25 mm
  • Festigkeitsklasse C30/37
  • Luftporengehalt ≤ 5 %
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack
  • Expositions- und Feuchtigkeitsklassen siehe Hinweis im technischen Datenblatt

Besonderheiten

weiß pigmentiert


Verarbeitungsgeräte

Nassspritzmaschinen, mit vorgeschaltetem Zwangsmischer


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage 45 N/mm² 7.5 N/mm²

Kerasal® MRM 17 S 02

Microsilica vergüteter Spritzmörtel

Zur Innenbeschichtung von Trinkwasserbehältern oder von Bauwerken der Trinkwasserversorgung,
in denen sehr weiche, auslaugende oder stark calcitlösende Wässer bevorratet werden.
(z.B. auch Rohwässer)

Kerasal®MRM 17 S 02 | Microsilica vergüteter Spritzmörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel und mineralische Zuschläge, ohne organische Zusätze (Typ 1 nach DVGW W300-4)
  • Körnung 0-2 mm
  • Normen DVGW W300 u. W347, DIN 2880
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Chloridionengehalt < 0,05 M.%
  • Hinweis patenrechtlich geschützt
  • Schichtstärken 10 – 20 mm
  • Festigkeitsklasse C45/55
  • Gesamtporosität (90 Tage) ≤ 10 % Lagerung 10°C ± 2 K
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

Auch für Rohwässer geeignet


Verarbeitungsgeräte

Keramatic-Spritzmaschine


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
28 Tage ≥ 45 N/mm² ≥ 8 N/mm²

Kerasal® HB

Mineralische Haftbrücken

zur besseren Untergrundhaftung von Beschichtungen mit Kerasal® Spritzmörteln der Typen ANS 14, ANS 16 und MRM

Kerasal®HB | Mineralische Haftbrücken

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Verbrauch für 1 m² werden je nach Rauigkeit 0,8 – 2,0 kg Trockenmörtel benötigt
  • Verpackung 20-kg Papier/PE-Säcke

Verarbeitungsgeräte

Besen, Bürste


Kerasal® HB 17 S

Mineralische Haftbrücken

zur besseren Untergrundhaftung von Beschichtungen mit Kerasal® Spritzmörtel der Type ANS 17 S 02

Kerasal®HB 17 S | Mineralische Haftbrücken

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Verbrauch für 1 m² werden je nach Rauigkeit 0,8 – 2,0 kg Trockenmörtel benötigt
  • Verpackung 20-kg Papier/PE-Säcke
  • Bitte fordern Sie das Sicherheitsdatenblatt direkt bei uns an. Per Mail: info@eurogrout.de oder Telefon: +49 2131 56 69 0

Verarbeitungsgeräte

Besen, Bürste


Kerasal® Isomix 01

Mineralische Schleudermörtel

zur Innenbeschichtung von Guss- und Stahlrohren, Formstücken, zur Reparatur von Rohrleitungen

Kerasal®Isomix 01 | Mineralische Schleudermörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel
  • Körnung 0-1 mm
  • Normen DVGW W300 u. W347
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel

Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag 45 N/mm² 6.5 N/mm²
7 Tage 70 N/mm² 10 N/mm²
28 Tage 85 N/mm² 11 N/mm²

Kerasal® Isomix HS 01

Mineralische Schleudermörtel

zur Innenbeschichtung von Guss- u. Stahlrohren, Formstücken, zur Reparatur von Rohrleitungen, geeignet zum Einsatz in sulfatreichen Millieus

Kerasal®Isomix HS 01 | Mineralische Schleudermörtel

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit HS-Zement als Bindemittel
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Verpackung 25-kg Papier/PE-Säcke oder 10-kg Kunststoffeimer

Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag 30 N/mm² 6 N/mm²
7 Tage 65 N/mm² 9.5 N/mm²
28 Tage 80 N/mm² 10 N/mm²

Plastische Quellmörtel

EuroGrout® Plast 01

Nicht schrumpfende Stopfmörtel mit hohen Frühfestigkeiten

Für kraftschlüssiges Vermörteln und Unterstopfen von Stahleinbauten in Beton, zum Schließen von Fugen.

EuroGrout®Plast 01 | Nicht schrumpfende Stopfmörtel mit hohen Frühfestigkeiten

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel
  • Körnung 0 – 1 mm
  • Verarbeitungszeit 45 Minuten
  • Abbindezeit 6 Stunden
  • Quellmaß > 0,1 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Aufbauhöhe 5 – 40 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

standfest, mind. Mörtelgruppe M20/IIIa


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 35 N/mm² ≥ 4 N/mm²
7 Tage ≥ 50 N/mm² ≥ 5 N/mm²
28 Tage ≥ 60 N/mm² ≥ 6.5 N/mm²

EuroGrout® Plast 04

Nicht schrumpfende Stopfmörtel mit hohen Frühfestigkeiten

Für kraftschlüssiges Vermörteln und Unterstopfen von Stahleinbauten in Beton, zum Schließen von Fugen.

EuroGrout®Plast 04 | Nicht schrumpfende Stopfmörtel mit hohen Frühfestigkeiten

Produkteigenschaften

  • Basis gebrauchsfertige Trockenmischung mit Zement als Bindemittel
  • Körnung 0 – 4 mm
  • Verarbeitungszeit 45 Minuten
  • Abbindezeit 6 Stunden
  • Quellmaß > 0,1 Volumenprozent nach 24 Stunden
  • Normen DIN EN 1504-6
  • Beständig gegen Frost, Tausalz, Rohöl, wasserundurchlässig
  • Chromatarm gemäß Verordnung EG 1907/2006
  • Aufbauhöhe 15 – 100 mm
  • Verbrauch 1 kg Trockenmörtel ergibt etwa 0,5 l Frischmörtel
  • Verpackung 25-kg-Papier/PE-Sack

Besonderheiten

standfest, mind. Mörtelgruppe M20/IIIa


Verarbeitungsgeräte

Handmischer, Zwangsmischer, Mischpumpe


Praxiswerte

Druckfestigkeit Biegezugfestigkeit
1 Tag ≥ 40 N/mm² ≥ 4 N/mm²
7 Tage ≥ 55 N/mm² ≥ 5 N/mm²
28 Tage ≥ 60 N/mm² ≥ 6.5 N/mm²

Informationsmaterial

files/p+t/content/P+T_Broschuere_Ingenieur_und_Industriebau.jpg

Den PDF-Produktkatalog für den
Ingenieur- und Industriebau
können Sie einfach mit einem
Klick downloaden.